Logo der Universität Wien

Transformationsprozesse im Ostseeraum und die osteuropäische Erfahrung / Transformation Processes in the Baltic Sea Region and the East European Experience. Hg. v. Imbi Sooman. Wien 2005.

150 S.
ISBN: 3-200-00523-8

10 € (5 € für Studierende)

Transformationsprozesse im Ostseeraum und die osteuropäische Erfahrung liefert nicht nur einen aktuellen Beitrag zur Aufarbeitung der Folgen des Zusammenbruchs der Sowjetmacht im Ostseeraum, sondern lässt die Reflexion über diese Folgen im Rahmen eines gleichberechtigten West-Ost-Dialoges stattfinden. Auf der Suche nach vergleichbaren Problemen sowie Wegen zu ihrer Lösung ist man auf der gleichnamigen ExpertInnentagung im November 2003 auf auffallend universelle Aspekte der Transformationsprozesse wie auch auf stark auseinanderklaffende Kriterien für „gelungene Transformation“ gestoßen.

Transformation Processes in the Baltic Sea Region and the East European Experience does not only attempt to contribute to the assessment of the collapse of the Soviet regime in the Baltic Sea Region, but also allows such a reflection to be made within the framework of a West-East dialogue among equals. During the search for compatible problems, as well as paths to their solutions, at the international conference of experts at the University of Vienna in November 2003, both striking universal aspects of transformation as well as highly divergent criteria for “successful transformation“ were discovered. 

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Tagungsprogramm
  • Imbi Sooman: Estland – ein „neuer Mitgliedstaat...“
  • Katrin Saarsalu: Transformationsprozesse im Ostseeraum und die osteuropäische Erfahrung
  • Stefan Donecker: Collective Memory and Historical Myths in Latvian Cinema. The Silent Movie Lāčplēsis (1930)
  • Natalja Glukhova: The Access to Education and Research in Mother Tongue in the Republic of Mari El
  • Klara Hallik: Nationalising State and Integration Challenges. The Case of Estonia
  • Philipp Herzog: Working as a Volunteer at the Vilna Gaon Jewish State Museum of Lithuania – Experiences and Observations. A Practical Approach to Collective Memory
  • Mare Leino: Changed Identity of Education? The Case of Post-Communist Estonia
  • Thomas Mann: On the Development of Democratic Structures and Civil Society
  • Olga Popko: Cultural Policy of Belarus (1991–2000)
  • Roger Reidinger: Spielarten der sprachlichen Emanzipation. Zur Sprachensituation in Litauen, in der Ukraine und in Norwegen unter Berücksichtigung des Schulwesens
  • Imbi Sooman: Summary of the Session “Cultural Transformation“
  • Pekka Sutela: Baltic Economic Space – Vision or Illusion? Geography is not Enough
  • Valdis Teraudkalns: Christian Political Right in Postsocialist Latvia – Reality or Pretension?
  • Anu Toots: Equality of Social Groups in Perception of Estonian, Latvian and Lithuanian Adolescents
  • Liisa Voßschmidt: Spieglein, Spieglein an der Wand... Reaktionen und Reflexionen zur PISA-Studie in den Überschriften der deutschsprachigen und skandinavischen Presse.  



Bestellungen bitte an stefan.donecker@univie.ac.at 

Zudem erhältlich:

Alle vier Bände zusammen sind für einen Preis von 45 € (22 € für Studierende) erhältlich.

Ostseeraumstudien
Abteilung Skandinavistik
Universität Wien

Universitätsring 1
1010 Wien
T: +43-1-4277-430 51
F: +43-1-4277-430 50
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0